für einen erfolgreichen Weg

Kompetenz gibt Recht: Unsere Kanzlei RGJ mit Sitz in Düsseldorf ist Ihr Spezialist für Steuer- und Wirtschaftsrecht und alle damit verbundenen Rechtsgebiete. Eine Auseinandersetzung mit dem Finanzamt oder der Rentenversicherung, gerichtliche Streitigkeiten, ganzheitliche Gestaltungsberatungen, die Lösung komplexer Fragestellungen oder Hilfestellung bei Gesellschaftsverträgen, Testamenten, Arbeitsverträgen oder Unternehmenskaufverträgen – unser Anliegen ist es, Sie weiterzubringen. Professionell und erfahren geben wir Ihnen klare Antworten auf Ihre Fragen. Dabei beraten wir Sie nicht nur, sondern sind der Partner an Ihrer Seite und gehen gemeinsam mit Ihnen den Weg, um Ihre Interessen durchzusetzen.

Bei komplexen Fragestellungen im Wirtschafts- und Steuerrecht verstehen wir uns darauf, für Sie als Mandanten Lösungen zu Problemen und Sachverhalten zu gestalten und individuell anzupassen. Wir setzen ganz in Ihrem Sinne Gesellschaftsverträge, Testamente, Arbeitsverträge oder Unternehmenskaufverträge auf und lösen für Sie Konflikte mit Behörden oder anderen Parteien.

Wir schätzen den persönlichen Kontakt, bieten aber auch gerne Besprechungen per Videokonferenz an.

Im Jahr 1997 gründete Steuerberater Klaus‐Reiner Jarosch mit den Rechtsanwälten Dr. Rüdiger Gluth und Thomas Rund die Kanzlei. Mit 25 Jahren Erfahrung sind wir Partner und Berater für alle, die in den wichtigsten Fragen des Steuer‐ und Wirtschaftsrechtes auf den klaren Rat von Experten setzen.

Das ist unser ganz persönlicher Anspruch. Deshalb haben Sie bei uns stets einen festen Ansprechpartner, der Sie in allen Belangen seines Fachgebiets begleitet.

Wir wachsen stets weiter und zahlreiche Publikationen und Seminare zeugen von unserer Expertise.

Seminare

Immer einen Schritt voraus: Mit unseren Angeboten an Seminaren und dem Austausch an Erfahrungen bewegen wir uns für Sie. Mit klaren Antworten und fortschrittlichen Ideen geben wir unser Wissen gerne weiter – an Kollegen, an Firmen, an Mandanten. Fragen Sie uns.

Umsatzsteuer in der Insolvenz

INFO-STEUERSEMINAR GmbH; Dipl.-Finanzwirt Gerwin Schlegel, Steuerberater / Dr. Moritz Kriegs, Rechtsanwalt 08.12.2021 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr Link zum Seminar: Umsatzsteuer in der Insolvenz (info-steuerseminar.de)

Weiterlesen >

News

Finden Sie hier steuerfachliche Neuigkeiten – speziell für Sie ausgewählt:

Keine Schenkungsteuer bei Verschaffung einer Gesamtgläubigerstellung bezüglich eines Nießbrauchsrechts an Ehegatten

Keine Schenkungsteuer bei Verschaffung einer Gesamtgläubigerstellung bezüglich eines Nießbrauchsrechts an Ehegatten

BFH, Urteil v. 08.06.2021 – II R 23/19

Der BFH hat geurteilt, eine freigebige Zuwendung i.S.d. Schenkungsteuerrecht liegt bei einer Gesamtgläubigerstellung an einem Nießbrauchsrecht dann nicht vor, wenn der Berechtigte über die Erträge im Innenverhältnis rechtlich und tatsächlich nicht frei verfügen kann.

Weiterlesen >

Kein Veräußerungsgeschäft bei Vermietung einzelner Räume eines privat genutzten Gebäudes an wenigen Tagen

FG Niedersachsen, Urteil v. 27.05.2021 – 10 K 198/20
Das Finanzgericht Niedersachsen hat entschieden, der Gewinn aus der Veräußerung von selbstgenutztem Wohneigentum ist auch dann in vollem Umfang von der Besteuerung ausgenommen, wenn in den Jahren vor der Veräußerung wiederkehrend einzelne Räume des Gebäudes lediglich an einzelnen Tagen (konkret zwischen 12 und 25 Tagen pro Jahr) an Messegäste vermietet wurden.

Weiterlesen >

DJ kann Künstler und damit Freiberufler sein

FG Düsseldorf Urteil v. 12.08.2021 – 11 K 2430/18 G

Das Finanzgericht Düsseldorf hat entschieden, dass ein DJ eine eigenschöpferische und damit künstlerische Tätigkeit erbringt, wenn er bei Hochzeiten, Geburtstagsfeiern und Firmenevents Musikstücke unter Verwendung von Plattentellern, Mischpult, CD-Player und Computer durch Vermischung, Bearbeitung und Hinzufügen von Beats einen neuen Charakter verleiht. Der DJ ist dann nicht Gewerbetreibender und schuldet keine Gewerbesteuer.

Weiterlesen >
Scroll to Top